Herzlich Willkommen bei NAXOS, dem weltweit größten Anbieter für klassische Musik  
   
    > Kontakt     (+49) 8121 25007-40   


 

Home / NEUHEITEN
Weinberg / Kabalewski: Violinkonzert / Klavierfantasie / Cellokonzert
 
Schmid, Benjamin / Huangci, Claire / Krijgh, Harriet / Meister, Cornelius / Radio Symphonie Orchester Wien
Weinberg / Kabalewski: Violinkonzert / Klavierfantasie / Cellokonzert
 Erschienen am: 29.Dez.2017
 Label:  Capriccio
 Art. Nr.: C5310
 Kategorie:  Soloinstr. mit Orchester
 Format: CD
 EAN: 0845221053103

"Kabalewski, der heute weithin unbekannte Komponist von sozialistisch-realistischer Musik, ist, trotz seiner Berühmtheit zu Sowjetzeiten, in Vergessenheit geraten. Allen Berichten nach war er ein politisch mehr als regimetreuer Zeitgenosse, der drei Stalinpreise und vier Leninpreise bekam. Er stand dem russischen Verband der proletarischen Musiker sehr nah und war später ein aktives, führendes Mitglied der Union der sowjetischen Komponisten. Weinberg hingegen ist das genaue Gegenteil von Kabalewski, politisch wie musikalisch. Als ""Formalist"" und wegen seiner jüdischen Herkunft immer wieder Repressalien ausgesetzt, war er ein lebenslanges Opfer des Sowjetregimes. Seine Musik ist, von einigen genuin humorvollen Anwandlungen abgesehen, sehr konzentriert, oft düster, und im besten Sinne des Wortes genial. Es ist eine Musik, die das Atmen nicht erleichtert sondern uns vielmehr den Atem stocken lässt. Im Gegensatz zum zu Sowjetzeiten berühmten Kabalewski ist Weinberg nach völliger Vernachlässigung zu Lebzeiten zur postumen Berühmtheit gelangt und zählt heute zu den am meisten nachgefragten russischen Komponisten, nicht nur musikalisch auf Augenhöhe mit Schostakowitsch und Prokofiew. Mit einer grandiosen Starbesetzung beleuchtet Capriccio mit diesem Album einen wichtigen Teil russischer Kulturgeschichte von zwei Komponisten, deren Biografien nicht unterschiedlicher hätten sein können."

Hier als CD oder Download käuflich erwerben:
Hier streamen:
Search

 

Naxos Newsletter

Konzertkalender