Herzlich Willkommen bei NAXOS, dem weltweit größten Anbieter für klassische Musik  
 
  > Kontakt     (+49) 8121 25007-40
 
 
 


 

Home / NEUHEITEN
Rathaus: Klaviermusik, Vol. 1
 
Wnukowski, Daniel
Rathaus: Klaviermusik, Vol. 1
 Erschienen am: 26.Apr.2019
 Komponist:  Rathaus, Karol
 Label:  Toccata Classics
 Art. Nr.: TOCC0511
 Kategorie:  Soloinstr. ohne Orchester
 Format: CD
 EAN: 5060113445117
Als Schüler von Franz Schreker, der damals das Berliner Konservatorium leitete, galt Karol Rathaus als eines der vielversprechenden Talente in der Zeit der Weimarer Republik. Mit seinen ersten beiden Sinfonien, beide lupenreine Meisterwerke des Expressionismus, sorgte der junge Komponist in den 1920er-Jahren regelrecht für Furore, und seine Klaviermusik wurde von einigen der größten Konzertpianisten dieser Zeit regelmäßig aufgeführt. In den späten 1920er- und frühen 1930er-Jahren hatte Rathaus seine vielleicht innovativste Phase, während derer er u.a. Musik für Sprechtheater komponierte (u.a. zu einem Döblin-Schauspiel) und als einer der ersten Komponisten der Kunstmusik auch für den damals neuen Tonfilm Filmmusik beisteuerte, die er früh als eigenes, wertiges Genre erkannte, das ihm willkommene Experimentiermöglichkeiten und Freiheiten abseits der verbohrt-konservativen Konzertkritik bot. Bereits 1932 emigrierte Karol Rathaus aus Angst vor dem Erstarken der Nationalsozialisten; zunächst nach Paris, etwas später nach London und schließlich 1938 in die USA. Die Nazis stuften seine Werke inzwischen als entartet ein und belegten sie mit Aufführungsverbot. In den USA stieg Rathaus zum Chairman des Music Departments am Queen’s College von New York auf, schrieb Musik für Broadwaystücke und erhielt Aufträge von vielen der großen US-amerikanischen Orchester. Rathaus‘ Klaviermusik zählt ohne Übertreibung zu den herausragenden Beiträgen zum Genre in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, und man kann dem britischen Label Toccata Classics kaum hoch genug danken, dass es diese verschütteten Schätze der Klavierliteratur nun hebt. Daniel Wnukowski legt in seiner geschmackvollen und idiomatisch sicheren Einspielung der frühen Klavierwerke (die Rathaus noch als einen rastlos Forschenden zwischen den Spannungsfeldern von Spätromantik, Zwölftonmusik und Expressionismus zeigen) das erste Volume einer Reihe vor, die vom Repertoirewert her zu den wichtigsten Serien der nächsten Jahre gezählt werden sollte, zumal sie in dieser ersten Folge ausschließlich Weltersteinspielungen enthält.
Hier als CD oder Download käuflich erwerben:
Hier streamen:
Search

 

Naxos Newsletter