Neuheiten

Wit, Antoni / Tomé, Javier / Rodríguez-Cusí, Marina / Biegas, Ewa López, José Antonio / Navarra Sinfonieorchester / Orfeón Pamplonés - Dvorak: Messe D-Dur / Te-Deum

Wit, Antoni / Tomé, Javier / Rodríguez-Cusí, Marina / Biegas, Ewa López, José Antonio / Navarra Sinfonieorchester / Orfeón Pamplonés

Dvorak: Messe D-Dur / Te-Deum

Die beiden Kompositionen auf diesem Album zeigen interessante Gemeinsamkeiten aber auch Gegensätzlichkeiten in Dvořáks Kompositionen geistlicher Musik. Die Messe wurde für eine kleine Kammerbesetzung geschrieben – anlässlich der Eröffnung einer Schlosskapelle, in welcher aus Platzgründen keine größere Besetzung auftreten konnte. Das heute beim großen Publikum sicherlich bekanntere Te Deum hingegen wurde bei seiner Uraufführung in New York von mehr als 250 Choristen gesungen: Eines der zu Dvořáks Zeiten modernen Massenkonzerte für riesige Chöre. Ebenfalls interessant: Die Messe spiegelt böhmische Traditionen wider, während das Te Deum – ähnlich wie die Sinfonie aus der neuen Welt – zu jenen Stücken Dvořáks gehört, in denen der Tscheche wohl melodisches Material aus seiner Zeit in den USA eingearbeitet hat. Der polnische Dirigent Antoni Wit zählt zu den profiliertesten Dvořák-Interpreten. Bereits seine NAXOS-Einspielungen von Dvořáks Requiem sowie dem Heldenlied bekamen ausgezeichnete Kritiken in der internationalen Musik-Fachpresse.

Hier als CD oder Download käuflich erwerben:

Hier streamen: