Neuheiten

Giltburg, Boris / Petrenko, Vasily / Royal Liverpool Philharmonic Orchestra / Owens, Rhys - Schostakowitsch: Klavierkonzerte Nr. 1+2

Giltburg, Boris / Petrenko, Vasily / Royal Liverpool Philharmonic Orchestra / Owens, Rhys

Schostakowitsch: Klavierkonzerte Nr. 1+2

Boris Giltburg hat in seinen noch immer jungen Jahren bereits eine spektakuläre Bilderbuchkarriere vorgelegt. Spätestens seit dem Gewinn sowohl des Kritiker- als auch des Publikumspreises beim äußerst renommierten Concours Reine Elisabeth wird er als ein Erbe zeitloser Musikgenies wie David Oistrakh, Leonid Kogan, Vladimir Ashkenazy, Anna Vinnitskaya oder Leon Fleisher wahrgenommen. Die erstklassigen Konzerttermine Giltburgs, die 2017 in Deutschland u.a. für die Hamburger Elbphilharmonie, die Schwetzinger Festspiele und die Kölner Philharmonie angekündigt sind, sprechen eine deutliche Sprache. Sein letztes NAXOS-Album zog in den USA sogar in die Pop-Charts der öffentlich-rechtlichen Radioallianz NPR ein.

Giltburgs besonderes Augenmerk gilt neben der deutschen Romantik dem russischen Repertoire, und so kommt es bei NAXOS nun zu einer referenzverdächtigen Aufnahme mit einem Team, das für seine Einspielung der Schostakowitsch-Sinfonien international mit bedeutenden Schallplattenpreisen dekoriert wurde: Dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra unter Leitung von Vasily Petrenko.

Die beiden Klavierkonzerte Schostakowitschs zählen zu den schönsten und besten Gattungsbeiträgen im 20. Jahrhundert. Vor allem das zweite Konzert, das der Komponist für seinen Sohn Maxim komponierte, erfreut sich nachhaltiger Beliebtheit beim Publikum.

Boris Giltburg ergänzt mit einer eigenen Klavier-Transkription von Schostakowitschs weltberühmtem achten Streichquartett zudem eine Weltersteinspielung, die einiges Aufsehen erregen dürfte.

Hier als CD oder Download käuflich erwerben: