Herzlich Willkommen bei NAXOS, dem weltweit größten Anbieter für klassische Musik  
   
    > Kontakt     (+49) 8121 25007-40   


 

Home / AKTUELLE INFOS
ICMA Gewinner 2018
Image Not Found
 18.Jan.2018
ICMA Gewinner 2018

Die ICMA-Gewinner 2018 aus dem Vertrieb von NAXOS Deutschland!

Special Achievement Award: Anthology of Russian Symphonic Music

Es war ein sehr großes Aufnahmeprojekt: Das unglaubliche Unternehmen Evgeny Svetlanovs, mit seinem Orchester die gesamte russische Orchestermusik einzuspielen, dauerte mehr als 25 Jahre und führte den Dirigenten von den Anfängen der russischen Kunstmusik bei Michail Glinka bis hin zur damals jüngsten Moderne sowjetischer Orchestermusik. Das russische Label Melodiya hat erstmals alle wesentlichen Aufnahmen aus Svetlanovs gigantischem Aufnahmeprojekt in State-of-the-Art-Technik digitalisiert und legt dieses unglaubliche musikalische Erbe anhand von drei repräsentativen CD-Boxen vor.


Gewinner der Kategorie „Best Collection“: Beethoven: The Complete Symphonies

2017 feierte Herbert Blomstedt seinen 90. Geburtstag. Der frühere Chefdirigent und seit 2005 Ehrendirigent des Leipziger Gewandhaus-Orchesters hat anlässlich dieser Feier eine neue Gesamteinspielung sämtlicher Sinfonien Ludwig van Beethovens realisiert. Sie wurde von der Musikkritik mit höchstem Lob bedacht und stieg 2017 auch in die Klassik-Charts ein.


Gewinner der Kategorie „Assorted Programs“: Jean Sibelius: Tapiola – En Saga – 8 Songs

Der finnische Dirigent Hannu Lintu feierte am 13. Oktober 2017 seinen 50. Geburtstag, und mit diesem fantastischen Sibelius-Album hat er sich wohl selbst ein Geschenk gemacht. Das Album enthält Tapiola, Sibelius' letzte Sinfonische Dichtung (in deren musikalischer Substanz viele Musikwissenschaftler die verschollene achte Sinfonie des Finnen vermuten) und Sibelius' allererste Sinfonische Dichtung En Saga in einzigartig schönen, majestätischen Interpretationen.
Doch das i-Tüpfelchen sind die Acht Lieder für Mezzosopran und Orchester (orchestriert von Aulis Sallinen), die hier von Anne Sofie von Otter und dem Finnischen Radio-Sinfonieorchester unter Hannu Lintu in einer makellosen, wunderschönen Referenzdarbietung vorliegen.


Gewinner der Kategorie „Symphonic“: Bohuslav Martinů: The Symphonies

Bohuslav Martinů ist das Stiefkind der tschechischen Musik. Ihm ist das Schicksal beschieden, dass er leider (noch) nicht die Popularität und Breitenwirkung eines Bedrich Smetana, Antonín Dvorák und Leoš Janácek genießt, obwohl seine Musik qualitativ und intuitiv jederzeit das Zug dazu hätte.
Häufig wird auf Martinůs herausragende Könnerschaft verwiesen, aber selbst diejenigen, die solche Empfehlungen aussprechen, sind kaum näher mit seinem reichen Schaffen in allen zentralen Musikgattungen vertraut.
Dem designierten Stuttgarter GMD Cornelius Meister gelingt mit dem ORF Rundfunk-Sinfonieorchester Wien eine phänomenale Werkschau sämtlicher Martinů-Sinfonien, die erneut Martinůs Rang als einer der wichtigsten Sinfoniker des 20. Jahrhunderts verdeutlicht.


ICMA - Was ist das?

Der International Classical Music Award (in der Szene als ICMA bekannt) ist eine der bedeutenden Musikauszeichnungen der Welt.

Was macht diesen Preis so besonders? Die ICMA-Jury setzt sich aus 19 führenden Musik-Fachjournalisten aus insgesamt 14 Ländern zusammen. Der International Classical Music Award kann daher nicht nur als der „internationalste“ Musikpreis der Welt bezeichnet werden, sondern er nimmt auch für sich in Anspruch, der unabhängigste Musikpreis zu sein – …besteht doch die ICMA-Jury ausschließlich aus unabhängigen Journalisten und nicht aus Funktionären der Musikindustrie.

Search
Konzertkalender
Newsletter Sign Up

Füllen Sie zur Bestellung des NAXOS-Newsletter einfach die folgenden Felder aus und schicken Sie Ihre Anmeldung ab.
Vorname
Nachname
Email

Wählen Sie Ihren Newsletter:
Privatkunde

Datenschutz